Archiv

Archiv für Mai, 2011

Porta Nigra – Trier

14. Mai 2011 Keine Kommentare

Heute möchte ich euch die Porta Nigra zeigen, welche unter den Römern als Stadttor zur ältesten Stadt Deutschlands – Trier – genutzt wurde.
Im Mittelalter wurde das Tor kurzerhand zu Ehren vom sizilianischen Mönch Simeon zur Kirche umgebaut und einer der zwei Turmaufbauten wurde abgerissen. Simeon hat sich laut Überlieferung dort als Einsiedler niedergelassen und ließ sich in der Porta Nigra einmauern.
1804 ordnete Napoleon an, das Stadttor wieder Rückbauen zu lassen. 1815 war nun wieder das ursprüngliche Tor zu sehen, die Apsis im unteren Teil blieb jedoch erhalten.
Seit 1989 wurde die Porta Nigra von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.
 
Todays photograph shows the Porta Nigra in the oldest German city – Tier. It was used by the romans as a city gate.
In honor of the Sicilian monk Simeon, the gate has been rebuilt and one the two tower structures were demolished in the dark age. According to tradition, Simeon has perched there as a hermit and was walled up in the Porta Nigra.
Napoleon dictated the renaturation in 1804, so in 1815 the Porta Nigra looked the same like the original gate.
The Porta Nigra was declared as a World Cultural Heritage by the UNESCO in 1989.

Porta Nigra - Trier
Ansichten/views: Virtuelle Realität / virtual reality (Flash) Equirectangular